Interview mit Kindern der 4a und 4b zu ihrer Klassenfahrt

31.03.2022

Wie war die Klassenfahrt?

Jana: Es war toll.

Sophie: Sehr gut.

 

Was hattet ihr für ein Thema?

Aurel: Im Wald.

Sophie: Wir hatten das Thema Wald.

 

Wie lange wart ihr bei der Klassenfahrt?

Jana : Wir waren drei Tage in Ratingen.

 

 

Wie war das Essen?

Sophie: Es war lecker.

 

Habt ihr eine Nachtwanderung gemacht?
Sophie: Nein. Wir hatten ein anderes Programm.

 

Was hat dir am Besten gefallen?

Sophie: Das Tipi zu bauen.

Aurel: Der Spielplatz war toll.

 

von Cihan, Timo, Jolina, Pauline und Emily



Interview mit Frau Bier

24.03.2022

 

Unsere Reporterinnen Hannah und Jolina haben unsere Lehramtsanwärterin Frau Bier interviewt.

 

 

 

Was ist ihre Aufgabe in unserer Schule?

Ich bin seit November letzten Jahres Referendarin an dieser Schule.

 

Warum sind sie gerade an unserer Schule?

Ich war bereits vorletztes Jahr im Praxissemester hier und mir hat das sehr gut gefallen. Alle waren sehr nett, sodass ich für das Referendariat wiedergekommen bin.

 

Was macht Ihnen besonders viel Spaß an ihrer Arbeit?

Ich glaube, am meisten ist es die Arbeit mit den Kindern, das macht mir halt besonders viel Spaß.

 

Was gefällt Ihnen an unserer Schule so besonders gut?

Ich muss mal überlegen. Eigentlich ist das alles besonders schön. Schön finde ich auch, dass die Schule recht klein ist, sodass sich eigentlich jeder kennt und ja das finde ich schön.

 

In welcher Klasse unterrichten Sie?

Ich unterrichte in der 1A Sachunterricht und in der 2B Mathe und Deutsch. In der 2A unterrichte ich auch.

 

Welche Fächer unterrichten Sie?

Mathe, Deutsch und Sachunterricht.

 

Was machen Sie in ihrer Freizeit?

Besonders gerne bin ich mit meinen Hunden draußen unterwegs, wenn das Wetter schön ist. Ich treffe mich aber auch gerne mit Freunden oder lesen ein Buch.

 



Buchausstellung

24.03.2022

 

Vor den Osterferien waren Herr und Frau Flecken bei uns an der Heinrichsschule und haben in der Fußballhalle eine Ausstellung mit Büchern gemacht. Es gab viele verschiedene Bücher: Bücher über Prinzessinnen, Star Wars, Ritter, SuperheldInnen, Sachbücher und Comics. Die Kinder konnten die Bücher alle anschauen und Wünsche auf einen Zettel schreiben. Dann haben unsere Eltern zu Hause entschieden, ob wir das Buch kaufen können. Mit Spannung haben alle auf ihre bestellten Bücher gewartet und sofort los gelesen. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal.

von Jolina

 


Interview mit Pauline aus der OGS

24.03.2022

Unsere Reporterinnen Hannah und Isabel haben Pauline aus der OGS interviewt.

 

 

 

Hallo Pauline, schön, dass du dir Zeit genommen hast für uns.

 

Hallo Hannah. Hallo Isabel. Ich freu mich auch.

 

 

 

Was sind deine Aufgaben in der Heinrichsschule und in der OGS?

 

In der Heinrich Schule helfe ich den Kindern in der Klasse und in der OGS habe ich ganz viele Aufgaben. Ich helfe bei dem Essen, ich mache Hausaufgaben mit den Kindern oder spiele Spiele mit den Kindern. Aber auch wenn die Kinder mal ein Problem haben, dann helfe ich den Kindern auch und sie können jederzeit zu mir kommen.

 

 

 

Warum hast du dich für unsere Schule entschieden?

 

Weil ich die Kinder alle total gerne mag. Ich mag es, wie ihr miteinander umgeht und außerdem finde ich auch alle Lehrer total nett. Und ich mag es, wie die Lehrer miteinander arbeiten und auch die Leute aus der OGS finde ich total nett. Es macht einfach Spaß mit euch Kindern und Erwachsenen zusammenzuarbeiten.

 

 

 

 

Was macht dir besonders viel Spaß in der Schule oder in der OGS?

 

In der Schule macht es mir besonders viel Spaß dabei zu zuschauen, wie fleißig und toll ihr arbeitet und in der OGS macht es mir viel Spaß mit euch zu spielen oder zu basteln.

 

 

 

Was für einen Beruf möchtest du später haben?

 

Ich möchte auf jeden Fall weiter an einer Grundschule arbeiten und am liebsten als Schulsozialarbeiterin!

 

Wie alt bist du?

 

Ich bin 20 Jahre alt.

 

 

 

Was machst du in deiner Freizeit am liebsten?

 

Ich treffe mich gerne mit meinen Freunden oder verbringe Zeit mit meiner Familie und ich gehe sehr gerne mit meinem Hund große Runden spazieren.

 

 

 

Was trinkst du am liebsten?

 

Ich trinke am liebsten Wasser oder im Sommer mal eine große Limonade!

 

 

 

Hast du Haustiere und wenn ja, was für eins?

 

Ich habe einen Hund namens Wilma.

 

 



Klassenfahrt der 3a

17.03.2022

 

Wir waren in die Jugendherberge in Neuss für drei Tage. In der Jugendherberge hatten wir viel Spaß. Manche Kinder hatten aber auch zwischendurch Heimweh. Es gab viel Frühstück, Mittag- und Abendessen. Alles war richtig lecker-schmecker. Auch der Nachtisch war super lecker. Es gibt dort einen Spielplatz, wo so ein Drehding ist. Das hat viel Spaß gemacht und wir waren beim Rhein. Da haben wir eine Nachtwanderung gemacht, das hat manchen Kindern nicht so viel Spaß gemacht. Es gab vier Zimmer und jedes Zimmer war eine Frucht. Die Zimmer konnten Sterne sammeln. Das Zitronenzimmer hat gewonnen mit 50 Punkten und es war ein Jungszimmer. Die Betten mussten wir alleine machen. Wir hatten dort ein Programm zum Thema „Mittelalter“, bei dem wir verschiedene Aufgaben hatten. Eine Aufgabe war zum Beispiel eine Schatzsuche. Der Schatz war ein Lolli und ein Flummi für jedes Kind. Und wir haben aus Stoff einen Wappenrock gemacht. Jeder durfte ein eigenes Wappen für seinen Wappenrock gestalten. Am Ende sind wir zu Rittern oder Burgfräulein geschlagen worden. Auch hatten wir am letzten Tag zum Abschluss ein ritterliches Essen.

von Timo und der 3a

 


Interview mit Frau Ottow

23.02.2022

 

Unserer Reporter Cihan und Timo haben unsere neue Sektretärin Frau Ottow interviewt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum sind Sie Sekretärin an unserer Schule geworden?

Ich habe einen neuen Job gesucht, eine neue Herausforderung. Von der Arbeit in einer Schule habe ich schon seit Jahren geträumt und nun hat es endlich geklappt.

 

Gefällt Ihnen Ihre Arbeit als Sekretärin?

Ja. Mir macht die Arbeit in der Schule viel Spaß.

 

Kommen die Kinder oft zu Ihnen und warum?

Oft kommen sie zu mir, wenn es ihnen nicht gut geht. Dann rufe ich die Eltern an. Oder das Sportzeug wurde vergessen zu Hause. Dann frage ich nach, ob das noch jemand bringen kann. Die Corona-Tests bringt ihr mir immer und dann werden sie bei mir abgeholt.

 

Rufen viele Eltern bei Ihnen an?

Ja morgens geht das schon los. Eltern rufen an, um ihre Kinder zu entschuldigen. Oft haben Eltern auch viele Rückfragen dazu.

 

Haben Sie auch mal Pause?

Pause nicht direkt, aber kurze Momente. Dann trinke ich meine Tasse Tee und lausche ein bisschen meiner Musik die ich leise im Hintergrund an habe.

 

Sind Sie lieber in der Schule oder zu Hause?

Beides, ich bin sehr gerne zu Hause bei meiner Familie, aber ich freu mich auch wirklich immer in der Schule zu sein.

 

Was ist Ihr Lieblingsessen?

Möhren-Eintopf.

 

Mögen Sie eher Kaffee oder Tee?

Ich bin eher Teetrinkerin, aber am Morgen trinke ich auch gerne einen Kaffee, um wach zu werden.

 

Haben Sie Haustiere?

Ja, haben wir tatsächlich. Wir haben vier Mäuse zu Hause, vier Böckchen.

 

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Oh, da mache ich viele Sachen. Ich bin mit der Familie unterwegs, treffe gerne Freunde. Ich mach aber auch sehr gerne Sport. Aktuell mache ich einen Aqua-Fitnesskurs, gehe ins Fitnessstudio und fahre Rad.

 



Trommel in der Heinrichsschule

03.02.2022

 

 

Wir Reporter waren in der OGS unterwegs, denn wir wollten wissen, wie den Kindern das Trommeln mit Herrn Dalbeck gefällt.

In der letzten Woche war er das zweite Mal in diesem Schuljahr bei uns und trommelt zu verschiedenen Liedern mit den Kindern aller Klassen.

Das Ergebnis unserer Befragung könnt ihr links im Bild sehen. 


Nikolaus in der Schule

22.12.2021

Am 6. Dezember ist der Nikolaus auch in der Schule. In jede Klasse kommt der Nikolaus. Er bringt Schokoladennikoläuse und ein Geschenk für jede Klasse mit. Die 3a hat zum Beispiel das Spiel „Activity“ geschenkt bekommen. In jeder Klasse dürfen 2 Kinder die Nikolause verteilen. Der Nikolaus hat ein Buch dabei, in dem er seine Notizen zu jeder Klasse hat. Dann ist die Schule aus.

von Isabel


Willkommen beim Adventssingen

15.12.2021

Adventssingen ist toll. Montags morgens gehen wir immer raus mit den Bänken. Frau Carr hat ein Mikrofon und führt uns durch das Programm. Sie sagt zum Beispiel: „Die Klasse 4b hat ein Lied für uns vorbereitet.“ Jede Klasse führt an einem Montag etwas vor. Die Klasse 2a hat zum Beispiel eine Weihnachtszaubershow gemacht und jede Klasse hat am Ende Lollis gezaubert bekommen. Oder die Klasse 3a hat das Gedicht „Schön ist es in der Weihnachtszeit“ aufgesagt. 

Wir singen auch alle zusammen, zum Beispiel am Nikolaustag haben wir gemeinsam das Lied „Lasst uns froh und munter sein“ gesungen. Am liebsten singen wir "In der Weihnachtsbäckerei". Dann schmücken immer bestimmte Klassen den Baum. Unter anderen haben die ersten Klassen für unseren Baum so Ketten gebastelt und die 2b hat einen kunterbunten Stern aus Perlen für die Spitze gemacht. Am Ende gehen wir dann immer mit den Bänken zurück in die Klassen.

von Jolina



Der Kunstunterricht ist ultra-schön

15.12.2021

Immer zweimal in der Woche hat die Löwenklasse 3a Kunst. In der Kunststunde dürfen manchmal die Kinder den Kunstunterricht machen. Zum Beispiel haben wir auch schon einen Stern oder einen Nikolausstiefel gemacht und eine Puppe aus Papier und Stoff gebastelt.

 

von Emily


Interview mit unserer OGS-Leitung Katja Koglin

15.12.2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere ReporterInnen Isabel, Mia und Cihan haben ein Interview mit unserer OGS-Leitung Katja Koglin geführt.

 

Wie alt bist du und wann hast du Geburtstag?
32 Jahre. Ich habe am 29. Juli Geburtstag.

 

In welcher Stadt wohnst du?
In Duisburg.

 

Warum hast du dich entschieden, in der OGS zu arbeiten?
Weil ich gerne mit Kindern spiele, arbeite, Projekte mache und bastele.

 

Warum bist du OGS-Leiterin geworden?
Weil die Reni gehen musste und es jemand übernehmen musste. Da habe ich mich beworben.

 

Was sind deine Aufgaben in der OGS?
Eine gute Frage. Einmal muss ich schauen, wer wann hier arbeitet, wie viele Kinder wir dahaben. Da muss ich ganz viele Listen machen. Ferien plane ich, Bastelsachen, ich lese Geschichten vor und vieles mehr.

Was macht dir besonders viel Spaß bei deiner Arbeit?
Wenn ihr Kinder euch richtig freut über das, was wir machen oder wenn etwas gut geklappt hat, was wir uns ausgedacht haben. Das ist das schönste.

Was spielst oder machst du gerne mit den Kindern?
Es gibt ein paar Spiele, die ich sehr gerne spiele. Ich bastele auch gerne. Oder wir machen mit der Klasse 1 viele Bewegungsspiele auf dem Schulhof.

Was schmeckt dir besonders gut beim Mittagessen?
Am liebsten esse ich Nudelaufläufe. Egal was da drin ist, Nudelauflauf finde ich gut.

Trinkst du lieber Kaffee oder Tee? Welche Sorte?
Tee, Kräutertee am liebsten. Kaffee mag ich nicht.

Hast du ein Haustier?
Nein, ich habe kein Haustier.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?
Ich mache ganz viel. Ich spiele Volleyball, fahre Einrad und singe in einem Chor. Ansonsten was man so macht. Malen, Freunde oder Familie treffen.

Bist du lieber in der OGS oder zu Hause?
Das kommt darauf an. Manchmal bin ich auch gerne zu Hause. Aber in der OGS ist viel mehr los. Das mag ich. 

 



Endlich schwimmen

Wir fahren mittwochs in der 5. Stunde zum Schwimmbad in Uerdingen. Als Erstes ziehen wir die Jacke, die Schuhe und die Socken aus. Anschließend ziehen wir uns um. Nach dem Duschen dürfen wir ins Wasser. Manche können schon sehr gut schwimmen und dürfen in das tiefe Becken mit 2,10m. Wir lernen verschiedene Schwimmtechniken und auch tauchen. Besonders Spaß macht das Springen vom Beckenrand.

Manche Kinder sind richtige Experten und helfen den anderen. Immer wenn sie etwas beobachten, geben die Experten Tipps, was andere Kinder verbessern könnten. Die Experten helfen auch den Lehrerinnen und machen zum Beispiel eine Übung vor.

 

Leider ist unsere Schwimmzeit nun schon wieder vorbei. Wir hoffen, im zweiten Halbjahr wieder schwimmen gehen zu können.

von Timo, Zein, Pauline, Isabel, Emily


Auf dem Markt

 

Die Klasse 2b war auf dem Wochenmarkt in Uerdingen. Dort gab es verschiedene Stände mit Lebensmitteln, Blumen und vielem mehr. Die Kinder haben in kleinen Gruppen alles angeschaut und Fragen zum Markt beantwortet. Außerdem durften die Kinder etwas einkaufen. Äpfel, Nüsse, Kekse und Karotten waren dabei. Später haben sie alles zusammen gegessen. 

Bald könnt ihr hier auch Fotos vom Markt sehen.

von Timo, Jolina und Cihan


Interview mit unserer Sekretärin Frau Zejna

06.10.2021

 

 

Unsere ReporterInnen Jolina, Zein und Jérôme haben ein Interview mit unserer Sekretärin Frau Zejna geführt

 

Danke, dass Sie sich die Zeit für unsere Fragen nehmen.

Wie alt sind Sie?
Ich bin 42 Jahre alt.

Was sind Ihre Aufgaben als Sekretärin?
Ich habe ganz viele Aufgaben. Morgens früh bin ich viel am Telefon und höre den Anrufbeantworter ab, wer krank ist. Dann kopiere ich viel, suche Unterlagen raus. Ich stelle Schulbescheinigungen aus und führe eure Akten. Für jedes Kind gibt es eine Akte, in der alle wichtigen Dinge von euch aufbewahrt werden. 

Was haben Sie gemacht, bevor Sie zu uns als Sekretärin gekommen sind?
Ich habe in einer Firma als Sekretärin gearbeitet, bei einem Dachdecker.

Warum haben Sie so viele Ordner in Ihrem Büro?
Die Ordner sind für die ganzen wichtigen Unterlagen. Jede Klasse hat einen Ordner mit Unterlagen für jedes Kind. Dann haben wir Ordner für die OGS, für das Schulkonto oder für unsere Bücher in der Schule. Die muss ich in Listen eintragen, damit wir wissen, wie viele Bücher wir zur Verfügung haben. Ganz viele Dokumente müssen wir verwalten und aufbewahren.

 

Warum haben Sie sich dafür entschieden bei uns an der Schule zu arbeiten?
Es ist eine tolle Schule hier. Die Kinder und die Lehrerinnen sind toll. Da fühlen sich Ida und ich sehr wohl hier.

Trinken Sie lieber Kaffee oder Tee?
Ich trinke lieber Tee. Kaffee trinke ich gar nicht, der ist mir zu bitter.

Warum haben Sie Ihren Hund dabei?
Ida wäre sonst den ganzen Tag alleine zu Hause oder müsste woanders hin gehen. Und die Ida fühlt sich sehr wohl hier und mag alle gerne.

Wie alt ist Ida?
Ida ist sieben Jahre alt. Im September ist sie sieben geworden.

Welches Leckerli mag Ida am liebsten?
Die Ida mag natürlich Fleisch, Hähnchen. Aber ansonsten isst sie auch gerne Gemüse, Gurke oder Weißkohl.

Was machen Sie am liebsten mit Ida in Ihrer Freizeit?
Die Ida und ich wir kuscheln gerne zusammen im Winter. Im Sommer toben wir ganz viel im Garten. Ida sonnt sich gerne im Garten.

Hat Ida zuhause eine Hundehütte?
Ja, die Ida hat eine kleine schwarze Hundehütte und zwei Körbchen. Die Hundehütte hat sie zu Weihnachten bekommen. Die haben wir extra für Ida gebaut.

Gehen Sie gerne mit Ida spazieren und wo?
Wir gehen sehr gerne spazieren, aber keine großen Runden. Die Ida läuft nicht gerne. Auch bei Regen geht Ida nicht gerne raus. Wenn es schneit muss ich Ida tragen.

Mögen Sie die Natur, wie zum Beispiel Schmetterlinge und Blumen?
Ja sehr gerne. Ich bin sehr viel in meinem Garten und habe da viele Blumen. Meine Blumen habe ich danach ausgesucht, welche Insekten angelockt werden. 



Ein Ausflug zur Kinder-Expo

29.09.2021

Am Dienstag, den 21.09.2021 waren Frau Jänecke, Frau Homuth, Celine und ein Vater mit der gesamten Klasse 3a bei der Kinder-Expo in Krefeld-Fischeln.

Wir durften uns morgens selbst in Sechsergruppen aufteilen. Das hat super geklappt! Dann sind wir zur Bahn gegangen und mussten eine halbe Stunde fahren. Endlich waren wir da und es ging los!

Die einzelnen Gruppen haben unterschiedliche, spannende Angebote ausprobiert. Zum Beispiel konnte man dort ein Spiel mit großen Schaumstoffwürfeln spielen. Das hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben sogar einen Ballon bekommen. Musikinstrumente und Armbänder durften wir an einem anderen Stand selbst herstellen. Außerdem gab es die Möglichkeit, Tee selbst zu mischen und diesen in einem selbst gravierten Glas mit nach Hause zu nehmen. Es gab auch einen Insektenstand. Dort konnten wir Schnecken basteln oder ausmalen und das Gehäuse von einer toten Schnecke anschauen. Wir hatten auch die Chance, Regenwürmer und Schnecken auf die Hand nehmen. An einem Stand konnten wir uns verkleiden und lustige Fotos machen. Wir haben auch Wunschwimpel gebastelt und darauf geschrieben, dass wir uns wünschen, dass Leute mehr für die Umwelt tun und, dass die Kinder mehr Freizeit haben. Bevor wir mit der Bahn zurück zur Schule gefahren sind, waren wir noch auf dem Spielplatz und auf einem großen Klettergerüst, manche haben sich bis ganz nach oben getraut. 

 

Es war ein interessanter, aufregender und cooler Tag. Vielleicht habt ihr auch Lust bekommen, beim nächsten Mal die Kinder-Expo zu besuchen.


Interview mit Frau Carr

22.10.2021

Unserer Reporterinnen Hannah, Pauline und Emily haben ein spannendes Interview mit unserer Schulleiterin Frau Carr geführt. 

 

Reporterin: Wie alt sind Sie?
Frau Carr: Ich bin 42 Jahre alt.

Welche Farbe mögen Sie gerne?
Meine Lieblingsfarbe ist blau.

 


Was machen Sie in Ihrer Freizeit am liebsten?
In meiner Freizeit verreise ich sehr gerne, dann muss man nicht kochen, sich um nichts kümmern und kann entspannen. Dann gehe ich gerne Inlineskaten. Ich lese gerne. Außerdem schwimme ich noch sehr gerne. Und ich treffe mich gerne mit meinen Freunden.

Sind Sie lieber in der Schule oder Zuhause?
Das ist eine schwere Frage. Ich bin wahrscheinlich mehr in der Schule als zu Hause und fühle mich hier sehr wohl. Aber in den Ferien fühle ich mich zu Hause wohler. Wobei es in den Ferien so schön ruhig ist in der Schule und ich ganz viel geschafft bekomme. Also ich fühle mich an beiden Orten wohl. 

Welches Fach unterrichten Sie am liebsten und warum?
Am liebsten Unterrichte ich Englisch, weil ich halbe Engländerin bzw. Waliserin bin. Mein Papa kommt aus Wales. Ich unterrichte das auch gerne, weil die Kinder sehr gerne Englisch lernen und Spaß daran haben. Ich unterrichte auch gerne Mathematik. Sport und Schwimmen habe ich auch gerne unterrichtet, aber das unterrichte ich im Moment nicht.

Was haben Sie gemacht bevor Sie Direktorin geworden sind?
Zur Schule bin ich in Bremen gegangen, denn da bin ich geboren. Nach meinem Studium in Münster habe ich zwei Jahre mein Referendariat in Fischeln an der Grundschule am Wimmersweg gemacht. Dort war ich dann auch acht Jahre Lehrerin. Bevor ich an eure Schule gekommen bin, war ich vier Jahre Konrektorin
 in Traar an der Grundschule am Buscherholzweg. 

 Warum sind Sie Direktorin geworden?
Ich bin Direktorin geworden, weil es mir Spaß macht, mir neue tolle Sachen zu überlegen, wie man die Schule für euch noch besser machen kann. Das überlege ich oft mit Frau Jänecke. Welche Projekte und Feste wir zum Beispiel machen wollen. Das bespreche ich auch mit den Eltern, der OGS und vielen anderen Leuten. Das Unterrichten macht mir aber auch viel Spaß. Deshalb bin ich froh, dass ich als Direktorin beides machen kann. Die Schule leiten und unterrichten.

 

 

Was sind Ihre Aufgaben als Direktorin?

     Das sind ganz schön viele. In erster Linie ist meine Aufgabe, zu gucken, dass alles gut organisiert ist, damit alle Kinder gut lernen können und alle genügend Unterrichtsstunden bekommen. Dann ist meine Aufgabe, mit dem Kollegium zusammenzuarbeiten und den Unterricht zu planen. Ich muss auch aufpassen, dass alle Kinder immer zur Schule kommen. Wenn Kinder mal nicht zur Schule kommen, dann muss ich da nachfragen. Ich muss auch dafür sorgen, dass es allen gut geht an der Schule und alle gut zusammenarbeiten. Ich muss alle Eltern mit wichtigen Informationen rechtzeitig versorgen. Das schicke ich oft über Schoolfox. Meine Aufgabe ist, dass ich das Geld für die Schule gut verteile. Davon kaufe ich Schulbücher, Materialien für den Unterricht oder bezahle Fortbildungen für die Lehrer*innen. Und mache noch vieles mehr.

Ist es einfach eine Direktorin zu sein?
Es ist nicht immer einfach, aber es macht mir immer viel Spaß. Manchmal habe ich auch schwierige Situationen, aber dann kann ich bei anderen Rektorinnen nachfragen oder mich austauschen. Außerdem habe ich Frau Jänecke, die mich an wichtige Dinge erinnert, falls ich etwas vergesse.

Wann können Kinder zu Ihnen kommen?
Meine Tür ist eigentlich immer offen, außer ich habe ein wichtiges Gespräch. Kinder können immer zu mir kommen, wenn sie etwas auf dem Herzen haben oder Fragen haben. Manchmal kommen auch Kinder zu mir, die sich im Unterricht nicht ganz so gut benommen haben. Man darf aber auch einfach zu mir kommen und was erzählen oder fragen.

Was machen Sie am liebsten im Büro?
Am liebsten bin ich mit Frau Jänecke zusammen im Büro und plane tolle Projekte für euch Kinder, z.B. das Trommelprojekt oder die Feierstunde, die es bald geben wird. Auch, wenn wir das Adventsingen oder die Einschulung planen, macht das mir besonders viel Spaß.

 

Haben Sie manchmal auch Zeit nur aus dem Fenster zu

gucken?
Manchmal stehe ich am Fenster, wenn ich telefoniere. Oder ich gucke euch zu, wenn ihr in der Pause seid. Manchmal mache ich auch eine kleine Pause und schaue ein paar Minuten aus dem Fenster, während mein Kaffee durchläuft.